Akkordeon-Club Langenhagen 74 e.V.
ACL74eV@aol.com

2018

 

Toller Nachwuchs beim ACL 74

 
Der Akkordeon-Club Langenhagen freut sich auf neue Mitglieder.
Der Akkordeon-Club Langenhagen freut sich auf neue Mitglieder.

Jugendensemble und zweites Orchester präsentieren sich

ACL: Große Aufregung beim Akkordeon-Club-Langenhagen 74 In allen Vereinsräumen wird sortiert aufgebaut, nochmal geübt und gewartet. Alle großen und kleinen Schülerinnen und Schüler des ACL 74 dürfen beim großen Vorspielnachmittag zeigen was sie können und auf ihrem Instrument Akkordeon gelernt haben. Begonnen wird mit den Kleinsten, die teilweise erst seit ein paar Monaten Unterricht bei den beiden qualifizierten Akkordeonlehrern Nemanja Lukic und Miroslav Grahovac haben. Mit großer Spielfreude und viel Mut beweisen sie dem zahlreich anwesenden Publikum, was sie schon auf dem Instrument beherrschen – und begeistern!
Kinder im Alter von sechs Jahren aufwärts wechseln sich bei ihren Vorträgen ab und mit Volksliedern, Kinofilmmelodien, Tango und Klassik, präsentiert sich mit dem Jugendensemble ein weiterer kleiner Höhepunkt des Nachmittags. Mit der Suite Crazy Animals zeigen die Jugendlichen, wie witzig Musik bestimmte Tiere nach empfinden kann. Beginnend mit dem flinken Opossum weiter zum schlängeligen Elch-Test bis hin zum total langsamen Dreifingerfaultier und letztendlich zur kurzlebigen Eintagsfliege. Unter der hervorragenden Leitung von Nemanja Lukic haben die jungen Spielerinnen und Spieler in kürzester Zeit gelernt auf was es im Ensemblezusammenspiel ankommt und dies sofort großartig umgesetzt. Das Abwechseln von stimmführenden Melodien und Klangabläufen umgesetzt in einem lauten Forte oder einem leisen Piano, immer mit dem Blick und dem Ohr beim Dirigenten und den anderen Mitspielern. Hut ab für diese tolle Leistung!
Zum Ende des Vorspielnachmittags füllt sich die Akkordeonbühne noch einmal richtig und das „ACL-Fun - Orchester“ unter der Leitung von Miroslav Grahovac zeigt mit viel Spielfreude und Lust am Musik machen ein flottes Programm auf. Mit Lambada Beat, Disco und anderen swingenden Melodien präsentiert sich ein großartiges zweites neues Vereinsorchester, in dem sich mehr als zwölf Spielerinnen und Spieler zusammen gefunden haben, um nach Feierabend einfach zu musizieren und Spaß zu haben! 
Der erste Vorsitzende Jan Hülsmann zeigt sich am Ende der Veranstaltung begeistert über so viel „Leben“ im Verein! Denn nur so kann es funktionieren! Viel Nachwuchs und viele Menschen die mit ihrer Spielfreude und Lust am Musizieren die Räume des Vereinsheims füllen, musizieren und ihre Musik weitergeben. Ein großer Dank gilt den drei hervorragenden Akkordeonlehrern Miroslav Grahovac, Nemanja Lukic und Ina Voigt, die immer mit viel Begeisterung die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen motivieren.
Der Verein plant in naher Zukunft wieder Reisen ins Ausland und freut sich über weitere interessierte Kinder, Jugendliche oder auch Erwachsene, die einfach Lust haben beim ACL 74 mitzumachen, um in einer tollen Gemeinschaft Tolles zu erleben. Weitere Infos gibt es auf der vereinseigenen Homepage unter www.akkordeon-club-langenhagen.de oder beim stets gut gelaunten ersten Vorsitzenden Jan Hülsmann unter der Telefonnummer (0511) 7 26 19 27. Einfach mal melden oder im Clubheim vorbei schauen – hier freut man sich über jeden der Lust hat etwas zu bewegen und dabei zu sein.

 

Mit tollen Ideen durchstarten

 
Der neue Vorstand des ACL.
Der neue Vorstand des ACL.

Mitgliederversammlung beim Akkordeon-Club-Langenhagen 74

ACL. Der erste Vorsitzende Hülsmann begrüßte die zahlreich erschienenen Vereinsmitglieder im ACL-Clubheim herzlich. Die Sitzung startete in diesem Jahr traurig mit einer Schweigeminute für drei verstorbene Mitglieder und gute Freunde des ACL 74, die den Verein mit ihrem dazu tun sehr positiv geprägt und bleibende Erinnerungen für die Gemeinschaft geschaffen haben. Im Anschluss wurden die zahlreichen Tagesordnungspunkte „abgearbeitet“ und nachdem die Berichte über Neuaufnahmen, der Geschäftsbericht mit den vielen erfolgreich absolvierten Veranstaltungen und Konzerten im letzten Jahr und der Kassenbericht des ersten Vorsitzenden und seines Kassenwarts Thomas Krieg vorgestellt waren, beantragten die beiden Kassenprüfer Ulrich Pannkoke und Michael Hannemann die Entlastung des Gesamtvorstandes. Diese wurde auch zügig durch die Mitglieder erteilt. Für die Neuwahlen wählte die Versammlung als Wahlleiter den ersdten. Vorsitzenden, der aufgrund der zügig die Neuwahlen durch Handaufheben durchführen konnte. Einstimmig wurden der der Schatzmeister Thomas Krieg, die Schriftführerin Birgit Zinsser, die Jugendwartin Nadine Kaufmann und die Pressewartin Antje Wöhler in ihren Ämtern bestätigt. Als neue Kassenprüferin wurde Martina Grothe gewählt und folgt auf Ulrich Pannkoke, der nach zwei Jahren automatisch aus diesem Amt ausscheidet.
Im Anschluss folgte ein kurzer Bericht des Akkordeonlehrers Nemanja Lukic, der sich über den Schülerbestand freut und gemeinsam mit seinem Kollegen Miroslav Grahovac auch im neuen Jahr mit vielen tollen Ideen durchstarten möchte, um noch weitere Schüler zu gewinnen.
Die Beiträge und Aufnahmegebühren sollen auch im neuen Vereinsjahr konstant bleiben und bei dem Punkt Veranstaltungen und Fahrten wurden viele Termine bekanntgegeben. So findet intern im Clubheim ein Schülervorspiel statt, der ACL wird mit einer kleinen Spielgruppe im April den Feierlichkeiten zum 30-jährigen Bestehen der Partnerschaft mit Novo Mesto beiwohnen, am 15.April wirkt das erste Akkordeonorchester Langenhagen beim 15. AWO-Sonntagskonzert im Forum mit und neben vielen weiteren Spielterminen wird am 4. November um 15 Uhr in der Aula des Schulzentrums Langenhagen das große Jahreskonzert des Vereins stattfinden. Weiterhin wird der ACL 74 im vereinseigenen Clubheim die tollen und bisher sehr erfolgreichen Abendhauskonzerte im kleinen Rahmen mit speziellen Künstlern aus der Musikhochschule und drum herum anbieten. 
Nach vielen Terminabsprachen für kleinere und größere musikalische Events und Freizeitgestaltungen schließt der Vorsitzende die Sitzung und freut sich auf ein tolles musikalisches Jahr, das bereits hervorragend gestartet ist.
Wer Lust hat, ebenfalls im Verein mitzumachen und einfach mal das Instrument Akkordeon auszuprobieren, ist im Clubheim des ACL 74 immer mittwochs ab 19 Uhr herzlich willkommen. Weitere Informationen über den Verein finden sich mit Blick auf die vereinseigene Homepage unter www.akkordeon-club-langenhagen.de oder auch gern telefonisch beim ersten Vorsitzenden Jan Hülsmann unter der Telefonnummer: (0511) 7 26 19 27.

 

 

Zeitungsbericht zur Spende an die HAZ-Weihnachtshilfe

 

 

 

 

Neujahrskonzert in Bissendorf 14.01.2018

 

 

 Artikel über das Jahreskonzert 2017

 

 

 

Pressebericht zum Neujahrskonzert 14.01.2018 in Bissendorf

 

http://www.extra-verlag.de/wedemark/lokales/akkordeon-klaenge-in-st-michaelis-d74441.html

 

 

 

 

Pressebericht zum Neujahrskonzert 15.01.2017

 

http://www.myheimat.de/wedemark/kultur/neujahrskonzert-des-akkordeon-club-langenhagen-74-ev-begeistert-zuhoerer-nachhaltig-d2794366.html

 

 

Vorankündigung Neujahrskonzert

 

http://www.extra-verlag.de/langenhagen/ausderregion/traditioneller-ohrenschmaus-d65435.html

 

 

Ehrungen im ACL 2016

 

http://www.extra-verlag.de/langenhagen/vereine/konzert-im-januar-bereits-geplant-d65267.html

 

 

Bericht der Nord-HAZ zum Jahreskonzert 2016

 

http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Langenhagen/Fotostrecken/Akkordeonisten-fesseln-mit-Filmmusik#n19843151-p1

 

 

Bericht zum Jahreskonzert 2016

 

 http://www.extra-verlag.de/langenhagen/lokales/anspruchsvolle-musik-ueberzeugte-d63810.html

 

 

Bericht zum Jahreskonzert 2015

 

http://www.extra-verlag.de/langenhagen/vereine/hohes-niveau-und-toller-nachwuchs-d55908.html

 

 

 

Zusätzliche Presse-Berichte unter:

 

http://www.myheimat.de/langenhagen/profile/antje-woehler-63072.html

 

 

 

Bericht zum Benefizkonzert unter:  

 

- http://www.myheimat.de/langenhagen/kultur/drei-ensembles-begeistern-fuer-den-guten-zweck-d2713257.html

 

 

Weitere Berichte unter: 

 

http://www.myheimat.de/Wedemark/kultur/Nachwuchs-des-acl-74-ev-praesentiert-sich-grossartig-dFCGZUCX

 

  

http://www.myheimat.de/langenhagen/profile/antje-woehler-63072.html

 

 

http://www.myheimat.de/wedemark/kultur/nachwuchs-des-acl-74-ev-praesentiert-sich-grossartig-d2691340.html

 

http://www.myheimat.de/langenhagen/kultur/der-akkordeon-club-langenhagen-74-ev-stellt-sich-neu-auf-d2652304.html/action/recommend/1/

 

 

http://www.myheimat.de/wedemark/kultur/akkordeon-club-langenhagen-74-ev-gibt-kirchenkonzert-in-mellendorf-d2686477.html/action/recommend/1/

 

  

 

 

Londonreise 2013

 

 

 

Schülervorspiel im Clubheim Juli 2012

 

 

Konzert mit choir under fire Juni 2012

 

 

  

Konzert mit choir under fire Juni 2012

 

 

 

ACL Osterübungswoche und Freizeit 2012

 

Artikel in der HAZ

 

 

 

 

ACL Mitgliederversammlung März 2012

 

 

 

 

25 jährige Mitgliedschaft im Akkordeon-Club Langenhagen 2011

 

 

 

 

ACL 74 e.V. ehrte verdiente Mitglieder

 

 

Der Akkordeon-Club-Langenhagen 74 e.V. hat bei seiner Weihnachtsfeier im Dorfgemeinschaftshaus Godshorn langjährige Mitglieder geehrt. Über einen langen Zeitraum einem Verein treu zu bleiben, ist in unserer schnelllebigen Welt nicht mehr ganz so selbstverständlich. Zu viele Eindrücke und Angebote bieten sich an und eigentlich möchte man alles einmal ausprobieren. Umso mehr dankte der 1. Vorsitzende Jan Hülsmann den geehrten aktiven und passiven ACL`ern für ihre jahrelange Unterstützung und Mithilfe den Verein groß und am Leben zu halten. Geehrt wurden für 25-jährige Mitgliedschaft Frau Marie-Luise Hülsmann, Frau Hildegard Will, Frau Anita Rudolph und Herr Udo Papke. Die Geehrten erhielten eine Urkunde und einen tollen Pokal überreicht von der Ehrenbürgerin und ehemaligen Bürgermeisterin der Stadt Langenhagen Frau Waltraud Krückeberg. Die 2. Vorsitzende der Vereins, Ina Voigt, schloss sich den Glückwünschen an und überreichte einen wunderschön leuchtend roten Weihnachtsstern.

Der Akkordeon-Club-Langenhagen 74 e.V. plant ein neues spannendes Jahr mit vielen tollen Konzerten, Freizeiten und anderen Aktivitäten, um Musikinteressierte und natürlich die Mitglieder weiterhin für den Verein zu begeistern. Aufgrund einer spontanen Einladung der Bürgermeisterin von London Borough of Southwark, die im Herbst letzten Jahres das Jahreskonzert des Clubs besuchte und begeistert war, plant der Club für 2013 eine Konzertreise nach England in die Partnerstadt Langenhagens. Für den Club wäre es die 19. Auslandsreise und zum 4. Mal ginge es nach London/England. Eine tolle Stadt, die sich in den letzten Jahrzehnten komplett verändert hat.

Der Akkordeon-Club-Langenhagen 74 e.V. lädt gleichzeitig zu seiner jährlichen Mitgliederversammlung ein, die am Samstag den 03. März 2012 um 15 Uhr im Clubheim Karl-Kellner-Str. 105 G stattfinden wird. Es stehen einige Neuwahlen an und es wird ein paar organisatorische Informationen zu Veranstaltungen, Konzerten und Reisen geben. Über eine rege Beteiligung würde sich der Vorstand sehr freuen! Anträge für die Mitglieder-versammlung können von den Clubmitgliedern noch bis zum 22.02.2012 beim Vorstand des ACL eingereicht werden.

Wer sich für das Instrument Akkordeon interessiert und einfach mal beim ACL 74 e.V. herein schnuppern möchte, ist immer herzlich willkommen. Auf der vereinseigenen Homepage unter www.akkordeon-club-langenhagen.de gibt es viele Informationen über den Verein und auch der 1. Vorsitzenden Jan Hülsmann steht gerne unter der Telefonnumer: 0511/7261927 für Fragen zur Verfügung.

 

 

Wedemark Echo

 

 

 

 

 

Wedemagazin

 

 

HAZ

 

 

 

Jahreskonzert November 2011

 

 

 

Jahreskonzert November 2011

 

 

 

Walsroder Zeitung Novermber 2011 

 

 

 

 Cellesche Zeitung November 2011

 

 

 

Oktober 2011, Bericht in der HAZ

 

 

 

Oktober 2011, Bericht im Echo

 

 

Juli 2011

 

 

 

 

 

Juli 2011

 

 

 

 

 

März 2011

 

 

 

 

 

 

 

Der neue Vorstand des ACL ist gewählt.

 

Zur Erklärung der Überschrift in der Nordhannoverschen Zeitung.

 

Eine moderate Erhöhung der Vereinsbeiträge ab 2012 ist dem eigenen Vereinsheim geschuldet.

 

Kosten für die Familienmitgliedschaft inklusive aller Versicherungen 50.-€, für die Einzelmitgliedschaft 35.-€. 

 

 

 

Tolles Weihnachtsgeschenk für Akkordeonspieler

Verein „Wir helfen!“ übergibt 1.000 € Scheck an ACL 74 e.V.

 

 

Das war fast wie Ostern und Weihnachten zusammen, als der Vorstand des Akkordeon-Club-Langenhagen 74 e.V. in der letzten Woche einen Scheck in Höhe von 1.000 € vom Verein „Wir helfen!“ in Empfang nehmen durfte. Überreicht wurde dieser von der 1. Vorsitzenden des Vereins Sonja Vorwerk-Gerth, die zurzeit als Weihnachtsengel durch Langenhagen reist und Gutes tut. Der ACL ist glücklich ebenfalls eine dieser Anreisestationen sein zu. Die feierliche Übergabe fand in den vereinseigenen Räumen des ACL statt, die der Club seit Mitte des Jahres in liebevoller Eigenarbeit restauriert, eingerichtet und mit Leben gefüllt hat.

 

Die 1.000 € sind für den Verein eine riesige Unterstützung, da für die neuen Räume hohe Kosten angefallen sind und für die wichtige Beschaffung neuer Kinderinstrumente, für kleine Akkordeonisten, die im Verein neu starten und zunächst ein Leihinstrument benutzen können, kein Geld mehr vorhanden war. Der Verein „Wir helfen“ unterstützt den ACL mit seiner großzügigen Spende genau im richtigen Moment, um die Jugendarbeit weiterhin so hochwertig fortführen zu können wie bisher. Die Vorstands- und Vereinsmitglieder dankten der Überbringerin herzlich und überreichten als kleines Dankeschön die vereinseigene CD „Tastenzauber“, ein bunter Melodienstrauß mit bekannten Liedern - genau das Richtige für kalte Abende am Kamin. Bei einem gemütlichen Adventskaffee mit selbstgebackenem Apfelkuchen, plauderte man noch ausgelassen über die vielen Auslandsreisen und Höhepunkte in der 36-jährigen Clubgeschichte, die den ACL prägen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Beeindruckendes Neujahrskonzert in Bissendorf

ACL setzt erstes Glanzlicht

Eine hervorragende Kulisse bot die St. Michaeliskirche zu Bissendorf am vergangenen Sonnabend für den Akkordeon-Club-Langenhagen 74 e.V., der sich mit seinem 1. Akkordeonorchester Langenhagen unter der Leitung des Diplommusiklehrers Dietmar Steinhaus, einen kleinen Traum erfüllt hat. Einmal das Instrument Akkordeon mit seinem gesamten Klangvolumen in einer akustisch so hervorragenden Kirche darzubieten, das ist wunderbar gelungen. So die einhellige Meinung der vielen musikbegeisterten Zuhörer, die die Kirche bis fast auf den letzten Platz füllten. Viele Spieler im Orchester haben ihre Heimat in der Wedemark und wollten gerne einmal dort vorstellen, für was sie das ganze Jahr über hart proben und mit viel Zeit und Liebe einüben.

Der ACL hatte zu einem besonderen Ohrenschmaus eingeladen und genau diesen bekam das interessierte Publikum zu hören.

Nachdem Frau Karin Ernst vom Kirchenvorstand der St. Michaeliskirche die Akkordeonspieler begrüßt hatte, nahm der 1. Vorsitzende Jan Hülsmann ganz spontan das Mikrofon in die Hand, um eine längst fällige Ehrung für 25 jährige Vereinszugehörigkeit für Rita Warmbold vorzunehmen. Mit einem Pokal, einer Urkunde und einem Blumenstrauss wurde die langjährige Spielerin im Orchester überrascht und freute sich sehr über den feierlichen Rahmen.

Doch dann übernahm der musikalische Leiter des Vereins, Herr Dietmar Steinhaus, die Regie und eröffnete den Musiknachmittag mit dem Concerto d` Amore von Jacob de Haan, welches die Zuhörer gleich in seinen Bann zog. Die Beteiligten wollten bei diesem Konzert einfach einmal zeigen, dass ein Akkordeon eben keine Schunkellieder-Quetschkommode ist, sondern moderne, konzertante, rhythmisch schwere und virtuose Stücke mit diesem Instrument präsentiert werden können. Dies gelang ausgezeichnet und mit bekannten Stücken, wie die Maske des Zorro, Best auf Abba-Hits, Heal the World zum Gedenken an Michael Jackson, Englishman in New York, The Final Countdown und I`ll survive. Das Publikum dankte dem Orchester und seinem Dirigenten, der locker und spritzig selbst durch das Programm führte, mit stehendem Applaus und begeisterten Zugaberufen, die natürlich gerne erfüllt wurden. So verabschiedete sich das Orchester mit What a Feeling von Giorgio Moroder und California Dreaming, bei dem der Dirigent seinen Dirigentenstab gegen ein Tamburin eintauschte und das Orchester rhythmisch unterstützte.

Ein tolles Konzert, ein erstes Glanzlicht im neuen Jahr in der St. Michaeliskirche zu Bissendorf, beschrieb ein begeisterter Zuhörer, hoffentlich folgen noch viele weitere in diesem Jahr. Auf jeden Fall sprach die sehr positiv überraschte Frau Ernst im Namen des Kirchenvorstandes spontan eine erneute Einladung an das Orchester aus, im nächsten Jahr wieder Gast in der klangvollen Bissendorfer Kirche zu sein. Darauf freuen sich die Spieler schon heute, denn ein so begeistertes Publikum ist der größte Dank für die viele Mühe.

Das Orchester hat noch ein musikalische Jahr mit vielen Herausforderungen vor sich, unter anderem wird es am Niedersächsischen Orchesterwettbewerb im Juni diesen Jahres in Goslar teilnehmen und hoffentlich die Jury ebenso begeistern, wie das Bissendorfer Publik